PARADIGMA Blickwechsel 2017

Neue Arbeitswelten

Gruppenausstellung u.a. mit Werken von Michael Bader (Deutschland), Eva Borner (Schweiz), Peter Franke (Deutschland), Fabian Heublein (Deutschland), Martin Jehnichen (Deutschland), Madeleine Kelly (Australien), David Kukhalashvili (Georgien), Jan Oelker (Deutschland), Shonah Trescott (Australien), Julia Stoddard (USA), Antonia Wright (USA) –
Engere Wahl/Kunstpreis PARADIGMA Blickwechsel 2016: Katharina Gerold (Deutschland),
Preisträgerin PARADIGMA Blickwechsel 2016: Petra Polli (Italien)

Das bereits seit 2015 in dieser Form realisierte Projekt „Paradigma Blickwechsel“ setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Ausstellung, Kunstpreis, Fachworkshop. Im Rahmen der Ausstellung werden Werke aus Leipziger und internationaler Perspektive zum Thema „Neue Arbeitswelten“ gezeigt – verortet, aber nicht nur in der Auseinandersetzung mit dem Stadtteil Plagwitz-Lindenau, einem einstmals prosperierenden Industriestandort der Gründerzeit, der nach der Wende seine ursprüngliche Bedeutung verlor. Doch seit gut einer Dekade werden die unterschiedlichen Industrieräume nachhaltig entwickelt und neu besetzt.

Zur Eröffnung und Preisverleihung sprechen die Schirmherrin Dr. Eva-Maria Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Skadi Jennicke, Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig, sowie die Initiatorinnen und Kuratorinnen des Ausstellungsprojekts Peggy Liebscher, Maria Ondrej, Elke Pietsch, Jana Reichenbach-Behnisch und Anna-Louise Rolland (n.a.)
Die teilnehmenden KünstlerInnen sind zur Vernissage anwesend.
Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen.

Das Projekt wird freundlich unterstützt von der Leipziger Bürgerschaft:


Ausstellung, Kunstpreis, Fachworkshop
Halle C01
Fachworkshop Fr, 13. Okt 2017 12:30 Uhr Arbeitswelten 4.0 - Auf dem Weg zur kreativen Produktionsstätte
Vernissage und Kunstpreisverleihung Fr, 13. Okt 2017 18:30 Uhr
Ausstellung 14. Okt 2017 - 11. Nov 2017

> Informationen zum Workshop

Öffnungszeiten
Mi bis Sa 13:00–18:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten zu den Designers' Open:
Sa, 21.10., 11:00–19:00 Uhr
So, 22.10., 11:00–17:00 Uhr

Führungen jeweils 15:00 Uhr